Günther Gedecke wurde 90. Jahre

Am 16.08.1929 wurde Günther Gedecke in Dresden geboren. Nach seiner kaufmännischen Ausbildung arbeitete er zunächst in einem Mineralölwerk in Pirna und wechselte 1957 schließlich als Technischer Leiter zur damaligen Firma Richter & Co und fand hier seine berufliche Heimat.

Günther Gedecke erkannte früh den Nutzen der Schmierung von Seilen und arbeitete gemeinsam mit Horst Riedel an einer entsprechenden Rezeptur. 1957 wurde das erste Produkt zur Behandlung von Koepeseilen patentiert und so die Grundlage für alle weiteren Entwicklungen geschaffen.

Im Jahr 1958 übernahm Gedecke als Komplementär die Geschäftsführung des 1928 gegründeten, mittelständischen Unternehmens und leitete es bis 1992. Er erfand die eingängige Abkürzung elaskon für elastisch - konservierend und gab damit nicht nur den Produkten, sondern gleich dem ganzen Unternehmen den heutigen Namen.

Günther Gedecke wusste, wie wichtig einheitliche Gütekriterien sind und trug deshalb mit seinem Team maßgeblich zur Standardisierung der Seilschmierstoffe bei (TGL 11877 - 1961). Mit dem Förderseilschutz Elaskon II erreichte er 1964 Messegold in Leipzig und erhielt 1980 für den Drahtseilschmierstoff Elaskon 20 ebenfalls Goldstatus.

Unermüdlich arbeitete Günther Gedecke an Neuentwicklungen, knüpfte zahlreiche auch internationale Kontakte und hielt regelmäßig Vorträge auf Messen, internationalen Konferenzen und Fachveranstaltungen.

Die politischen Entwicklungen, die zunächst die Verstaatlichung und später die Reprivatisierung brachten, konnten ihn nicht aus der Ruhe bringen. Mit Gespür und Sachverstand führte er die Firma Elaskon durch die „Epochen“ und gab sie 1993 in die Hände von Karl Schwald, der zunächst als Geschäftsführer von der Präg GmbH eingesetzt wurde und schrittweise bis 2000 alle Anteile übernahm.

Auch heute noch ist Günther Gedecke dem Unternehmen tief verbunden und ein „Elaskoner“ durch und durch.

Wir gratulieren von ganzem Herzen zum 90. Geburtstag und zu diesem einmaligen Lebenswerk!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.